Die Region Zürich hat die meisten Spitäler mit Intensivstationen

TIFF  PNG  JPG

2015 unterhielten schweizweit 64 Spitäler, Kliniken und Spitalgruppen eine oder mehrere Intensivstationen. Das sind 4 weniger als 2012.

Am meisten Spitäler mit Intensivstationen, nämlich 14, wies 2015 die Region Zürich auf. Es folgten der Espace Mittelland mit 13 und die Genferseeregion mit 10 Spitälern mit Intensivstationen.

Geringer fällt die Zahl der Spitäler mit Intensivstationen in den übrigen Regionen aus, die allerdings auch weniger Einwohner zu versorgen haben. Die Nordwestschweiz zählt 9 Spitäler mit Intensivstation, die Ost- und die Zentralschweiz je 8 Spitäler mit Intensivstationen. In der kleinsten Region, dem Tessin, versorgten 2015 eine Spitalgruppe und eine Spezialklinik 351‘946 Einwohner.