Zunehmende Mühe beim Spitalentscheid – Unverändert grosses Vertrauen in Fachpersonen

Die Stimmberechtigten informieren sich immer häufiger über die medizinischen Leistungserbringer. Die Befragten bekunden aber zunehmend Mühe, sich für ein geeignetes Spital oder eine geeignete Klinik zu entscheiden. Sie vertrauen den Fachpersonen, die für sie richtige Wahl zu treffen.

Das Informationsbedürfnis der Befragten bleibt hoch. Sie informieren sich über ihre Ärztinnen und Ärzte, Spitäler und Kliniken, konsultieren immer häufiger offizielle sowie unabhängige Websites und finden auch die Information, die sie suchen.

Deutlich weniger Befragte als im Vorjahr geben an, dass sie selber am besten wüssten, welche Institution für sie am geeignetsten ist. Unverändert haben sie grosses Vertrauen, dass ihre Ärztinnen und Ärzte sie in das richtige Spital oder die richtige Klinik überweisen.