Überwiegend positive Erfahrungen, ausser bei über 70-Jährigen

SVG  PNG  JPG

2018 bestätigt sich, dass die in Spitälern oder Kliniken gemachten Erfahrungen überwiegend positiv sind. Drei Viertel (75%, +5) der Stimmberechtigten mit einer direkten oder indirekten Erfahrung beurteilt diese als sehr oder eher positiv. Nur 11 Prozent (+4) haben überwiegend negative Erinnerungen an ihren letzten Spital- und Klinik-Aufenthalt, während es für 12 Prozent (−3) eine gemischte Erfahrung war.

Es zeigt sich, dass mit zunehmendem Haushaltseinkommen die positiven Erfahrungen zu- und die negativen Erfahrungen abnehmen (CHF 3'000 bis 5'000: 66% «sehr positiv» oder «eher positiv»; ab CHF 9'000: 83%).

Überdurchschnittlich negative Erfahrungen zeigen sich bei Personen mit tiefem Bildungsabschluss (36% «sehr negativ» oder «eher negativ»), ab 70-Jahren (23%) und bei Personen in grossen Agglomerationen (21%).