Empfehlung des Arztes weiterhin im Vordergrund

SVG  PNG  JPG

Bezüglich Informationsverhalten rund um Spitäler und Kliniken bleibt es dabei, dass die Stimmberechtigten fast flächendeckend darauf vertrauen, von den Ärztinnen und Ärzten in eine geeignete Einrichtung überwiesen zu werden (89% «sehr zutreffend» oder «eher zutreffend», −3). Das Vertrauen in die Ärztinnen und Ärzte zieht sich durch alle Schichten. Unter Parteiungebundenen (69%), Personen mit tiefem Haushaltseinkommen (78%) oder tiefem Bildungsgrad (81%) ist dieses Vertrauen unterdurchschnittlich.

72 Prozent (+4) geben an, sich immer über ihre Ärztinnen und Ärzte sowie Spitäler und Kliniken zu informieren. In der italienisch- (94%) und französischsprachigen Schweiz (80%), unter Personen mit hohem Bildungsabschluss (79%), in ländlichen Regionen (78%), mit Sympathie zur FDP (86%) und zur CVP (81%) geben überdurchschnittlich oft an, sich zu informieren.