Details

 
Zweiter TARMED-Eingriff des Bundesrates: Der Tarif bleibt veraltet und bringt nicht sachgerechte Limitationen

Medienmitteilungen

/

18.10.2017

/

Die vom Bundesrat heute verabschiedete Tarifstruktur TARMED führt zu einer weiteren Verschlechterung mit nicht sachgerechten Limitationen, beinhaltet aber auch ein paar Korrekturen gegenüber dem Vernehmlassungsentwurf. Die Anpassungen erhöhen die Defizite der Spitäler im ambulanten Bereich weiter. H+ begrüsst, dass der Bundesrat auf vorgängige Kostengutsprachen mit unverhältnismässigem bürokratischem Aufwand verzichtet hat. Damit ermöglicht der Bund die Umsetzung einer von H+ vorgeschlagenen schlanken administrativen Lösung.