Kontakt

Christian Streit
Geschäftsführer senesuisse
Tel. 031 390 99 19
E-Mail 


 
StefanBerger
Fachverantwortlicher Gesundheitspolitik
Telefon031 335 11 58
 

Langzeitpflege

 

2011 hat H+ mit senesuisse eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Die beiden Verbände streben eine effizientere Vertretung der Interessen der Mitglieder im Bereich Langzeitpflege an. Allianzen mit anderen Organisationen sind jederzeit möglich.

Zur Verstärkung des politischen Gewichts in der Langzeitpflege und zur effizienteren Nutzung ihrer Ressourcen haben die beiden Verbände H+ und senesuisse eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. H+ bleibt im Rahmen seiner heutigen Tätigkeit federführend in den Themen Bildung, Qualitätsmanagement und Rechnungswesen, jedoch ausschliesslich auf nationaler Ebene. senesuisse übernimmt die Federführung zur Vertretung der Interessen der Leistungserbringer im Langzeitbereich.

Die beiden Verbände bleiben rechtlich und organisatorisch selbständig. Die Zusammenarbeit ist nicht exklusiv. Allianzen mit weiteren Organisationen sind jederzeit ohne Einschränkung möglich.

Zusätzliche Leistungen zum bisherigen Preis
Sämtliche Mitglieder der Gruppierung Langzeitpflege bleiben weiterhin bei H+ Mitglied, bilden aber zusätzlich gemeinsam ein Kollektivmitglied bei senesuisse. Dadurch profitieren Sie ab sofort von sämtlichen Leistungen von senesuisse. Dazu gehören:

  • Teilnahme und Mitsprache an regionalen Treffen und an der Mitgliederversammlung von senesuisse;
  • Umfassende politische Interessenvertretung der Langzeitpflege-Institutionen auf kantonaler und auf Bundesebene;
  • Bearbeitung von Anregungen und Anträgen der Mitglieder;
  • Erhalt eines Newsletters mit den wichtigsten Aktualitäten ca. 10x jährlich per Mail, inklusive Vorschau zu den gesundheitspolitischen Geschäften jeder Session der eidgenössischen Räte;
  • Erhalt des Fachmagazins FOCUS zu ausgewählten Themen der Langzeitpflege;
  • Möglichkeit zum Anschluss an die Ausgleichskasse HOTELA sowie weitere wirtschaftliche Partnerschaften von senesuisse.

Die operative Führung der Gruppierung Langzeitpflege von H+ erfolgt unmittelbar durch den Geschäftsführer von senesuisse. Das geeignete Gefäss dazu ist die Aktiv-/Regionalkonferenz, die ab 2012 neu organisiert wird.

Weiterhin informiert H+ seine Mitglieder über Aktualitäten und Hintergründe. Das Auffinden der für die Langzeitpflege-Institutionen relevanten Informationen auf der H+ Homepage wird durch entsprechende Links erleichtert. 
Übergangspflege: Die Position von H+, 03.02.11  

Wer ist senesuisse? 
1996 wurde senesuisse als Vertreter der Interessen und Anliegen privater Leistungserbringer im Bereich der Langzeitpflege gegründet. Der Verband hat sich für alle „wirtschaftlich denkenden“ Leistungserbringer geöffnet, unbesehen von ihrer Trägerschaft. Er vertritt gegen 300 Institutionen und 12'000 Pflegeplätze. In den Kantonen Bern, Waadt, Neuenburg, Zürich, Thurgau und St. Gallen ist senesuisse besonders gut verankert.