Dienstleistungen

 

Der Verband setzt sich im Auftrag seiner Mitglieder für sachgerechte und praktikable Tarifstrukturen bei stationären und ambulanten Leistungen ein, in den Bereichen Akutsomatik, Psychiatrie und Rehabilitation. Zudem berät die Geschäftsstelle die Mitglieder in Tariffragen.

Im Bereich Qualität arbeitet H+ mit dem Nationalen Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken ANQ zusammen und stellt seinen Mitgliedern die Vorlage für den Qualitätsbericht zur Verfügung.

H+ setzt sich weiter für ein zukunftsgerichtetes Rechnungswesen ein und vermittelt Standards mit den branchenbezogenen Handbüchern REKOLE® und Swiss GAAP FER sowie einer Zertifizierungsrichtlinie für die Kostenrechnung. Die Mitglieder erhalten Werkzeuge, die ihnen die Arbeit erleichtern sollen wie beispielsweise das integrierte, kostenträgerbasierte Tarifmodell ITAR_K.

Im Auftrag mehrerer Kantone erledigt die Geschäftsstelle das Datenmanagement für die administrativen und medizinischen Bundesstatistiken. Zudem vertritt die Geschäftsstelle die Spitäler, Kliniken und Pflegeinstitutionen in der Umsetzung der nationalen eHealth-Strategie.

Bei Fragen des Arbeitsrechts bietet H+ zusammen mit den Arbeitnehmerorganisationen eine Branchenlösung zur Umsetzung der Bestimmungen über Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz an. Für praxisorientierte Aus- und Weiterbildungen vertritt der Verband die Mitglieder in der nationalen OdASanté.